Sunday, 21.01.18
home Heizung Lexikon Heizkostenabrechnung Welche Solaranlage ? Heizungsverbrauch
Grundwissen Heizen
Heizung Lexikon
Heizung modernisieren
Heizung entlüften
Richtig Heizen
Schimmel & Heizung
weiteres Grundwissen...
Heizkosten senken
Billig Heizen
Billiges Heizöl
Heizkostenverteiler
Heizungsverbrauch
Heizen mit Holz
Fenster sanieren
weiteres billig Heizen...
Welche Heizungsanlage
Strahlungsheizungen
Biogasanlage
Wärmepumpen Heizung
Holzofen & Kamin
Heizkesseltypen
Pelletheizung
Infrarotheizungen
weitere Heizungsanlagen...
Solaranlage
Montage Solaranlage
Realisation Solaranlage
Kosten Solaranlage
Solarwärmeanlage
Thermische Solaranlage
weitere Solaranlage...
Heizung & Co
Heizkostenabrechnung
Abgasverlustgrenzwert
Steuerung & Regelung
Tagstrom Nachtspeicher
Heizungsanlage kaputt
weiteres zur Heizung...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Heizung Lexikon

Fachbegriffe Lexikon Heizung


Für den Umgang mit der Heiztechnik benötigen Energieverbraucher das Wissen über bestimmte Heizbegriffe. Nur so können sie haben sie das nötige Wissen um mit der Anlage umzugehen.

Oft fällt in Fachgesprächen beispielsweise das Wort Radiatoren. Hierbei handelt es sich um gewöhnliche Heizkörper, wie sie im Wohnzimmer und im restlichen Teil der Wohnung zu finden sind. Sie sind in deutschen Wohnräumen die gebräuchlichsten Heizkörper und in verschiedenen Formen, Größen und Verarbeitungen erhältlich.



Auch der Begriff Heizgradtage fällt immer wieder in Gesprächen. Diese geben ein Maß an, dass den Energieverbrauch beschreibt. Dieser wird wiederum durch das Klima und die Außentemperaturen beeinflusst. Mit den berechneten Werten kann der Energieverbrauch einer Heizanlage geschätzt werden und so für die Heizkostenabrechnung genutzt werden.

Im Fachjargon taucht häufig auch das Wort Konvektion auf. Damit ist die Wärmeströmung gemeint, die von den Heizgeräten ausgehen kann. Die erwärmte Luft steigt von den Heizkörpern auf und steigt nach oben. Dabei zieht sie die kalte Luft vom Boden nach.

Mieter werden im Laufe der Zeit auch öfter den Begriff Jahresnutzungsgrad hören. Dieser beschreibt wie effektiv der Heizkessel ist und welcher Anteil an Energie der Mieter dadurch nutzen kann. Dieser Wert wird meist beim Ablesen der Heizwerte ermittelt und fließt später in die Beurteilung der Heizkessel ein.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Grundwissen...

weiteres Grundwissen...

Grundwissen Heizung Heizen wird jedes Jahr teuerer, dank den kostbaren Rohstoffen. Also ist es umso wichtiger richtig zu Heizen. So können Sie eine Menge Geld sparen. {w486} Aber auch Schimmel ...
Heizkessel

Heizkessel

Auswahl Heizkessel Heizkessel berechnen Um die Heizanlage eines Wohnhauses richtig nutzen zu können hängt viel von der Leistung eines Kessels ab. Hier liegt es an den Mietern oder Besitzern der ...
Günstig Heizen