Sunday, 21.01.18
home Heizung Lexikon Heizkostenabrechnung Welche Solaranlage ? Heizungsverbrauch
Grundwissen Heizen
Heizung Lexikon
Heizung modernisieren
Heizung entlüften
Richtig Heizen
Schimmel & Heizung
weiteres Grundwissen...
Heizkosten senken
Billig Heizen
Billiges Heizöl
Heizkostenverteiler
Heizungsverbrauch
Heizen mit Holz
Fenster sanieren
weiteres billig Heizen...
Welche Heizungsanlage
Strahlungsheizungen
Biogasanlage
Wärmepumpen Heizung
Holzofen & Kamin
Heizkesseltypen
Pelletheizung
Infrarotheizungen
weitere Heizungsanlagen...
Solaranlage
Montage Solaranlage
Realisation Solaranlage
Kosten Solaranlage
Solarwärmeanlage
Thermische Solaranlage
weitere Solaranlage...
Heizung & Co
Heizkostenabrechnung
Abgasverlustgrenzwert
Steuerung & Regelung
Tagstrom Nachtspeicher
Heizungsanlage kaputt
weiteres zur Heizung...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Steuerung & Regelung

Steuerung und Regelung Heizungsanlage


Jede Heizungsanlage lässt sich über bestimmte Bedienelemente steuern und regeln. Damit kann die Raumtemperatur beeinflusst und so der Energiehaushalt sparsam verwaltet werden.

Zur Regelung der Heizung gibt es verschiedene Strategien. Beispielsweise ist die Vorlauftemperatur maßgeblich für die einzustellende Temperatur der Heizung. An ihr wird die relative Temperatur angepasst, auf die die Heizung eingestellt werden soll. Vor allem dann, wenn Räume länger genutzt werden sollen als geplant, kommt die so genannte Party-Taste zum Einsatz. Damit kann die Energie-Zufuhr verlängert werden.



Eine weitere Möglichkeit ist die Nachtabsenkung. Hierbei wird die Temperatur der Heizung heruntergeregelt um die Wärmezufuhr über Nacht zu zügeln. Wenn der Energiebedarf also nachts nicht so hoch ist, passt sich die Heizung dementsprechend an und verbraucht weniger Energie.

Je nach Größe und Bau der Heizungsanlage gibt es ein passendes Steuerelement. Bei den meisten Wohnhäusern und Heizungsanlagen ist dies im Heizkessel integriert. Für große Netzwerke von Heizkesseln werden eher spezielle Regelungstechniken eingesetzt. In diesem Fall gibt es so genannte Hausanschlussstationen, die die Energiezufuhr regeln.

Es gibt zwei verschiedene Arten der Stationen, die direkte und indirekte. Direkt Anschlussstationen versorgen die Bewohner eines Hauses über ein weites Rohrnetzwerk mit der Energie. Da es bei einem Rohrbruch zu Wasserschäden kommen kann, ist diese Methode nicht mehr üblich. Dafür werden heute meist indirekte Stationen verwendet, die die Wärme über getrennte Rohrsysteme verteilt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Abgasverlustgrenzwert

Abgasverlustgrenzwert

Abgasverlustgrenzwert Heizungsanlage Der so genannte Abgasverlustgrenzwert ist ein wichtiges Maß für die Funktionstüchtigkeit der Heizungsanlage. Er gibt an wie viel Abgas die Heizanlage eines ...
Aufbau & Wartung

Aufbau & Wartung

Aufbau und Wartung Heizungsanlage In beinah jedem Wohnhaus befinden sich heute gängige Heizanlagen. Dies sind Warmwasser-Zentralheizungen, die mit Erdöl- oder Gas erhitzt werden. Die heutigen ...
Günstig Heizen