Thursday, 24.10.19
home Heizung Lexikon Heizkostenabrechnung Welche Solaranlage ? Heizungsverbrauch
Grundwissen Heizen
Heizung Lexikon
Heizung modernisieren
Heizung entlüften
Richtig Heizen
Schimmel & Heizung
weiteres Grundwissen...
Heizkosten senken
Billig Heizen
Billiges Heizöl
Heizkostenverteiler
Heizungsverbrauch
Heizen mit Holz
Fenster sanieren
weiteres billig Heizen...
Welche Heizungsanlage
Strahlungsheizungen
Biogasanlage
Wärmepumpen Heizung
Holzofen & Kamin
Heizkesseltypen
Pelletheizung
Infrarotheizungen
weitere Heizungsanlagen...
Solaranlage
Montage Solaranlage
Realisation Solaranlage
Kosten Solaranlage
Solarwärmeanlage
Thermische Solaranlage
weitere Solaranlage...
Heizung & Co
Heizkostenabrechnung
Abgasverlustgrenzwert
Steuerung & Regelung
Tagstrom Nachtspeicher
Heizungsanlage kaputt
weiteres zur Heizung...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Aufbau & Wartung

Aufbau und Wartung Heizungsanlage


In beinah jedem Wohnhaus befinden sich heute gängige Heizanlagen. Dies sind Warmwasser-Zentralheizungen, die mit Erdöl- oder Gas erhitzt werden.

Die heutigen Heizsysteme haben ein recht simples Prinzip. Über einen Heizkessel wird Wärme erzeugt, beispielsweise durch Erhitzen von Wasser. Diese Wärme wird über ein Netz von Rohren an die einzelnen Heizgeräte im Haus verteilt. Ein so genannter Radiator überträgt die Wärme an die Umgebung.



Um die reibungslose Funktion der Heizanlage zu gewähren ist es wichtig sie regelmäßig zu warten. Dies kann zu einem gewissen Grad schon vom Hausbewohner selbst erledigt werden, denn oft sind Schäden an der Heizung selbst für Laien erkennbar. So ist es notwendig die Heizgeräte auf Rostablagerungen, Dichte und ihren optimalen Standort zu überprüfen. Nur dann kann die Heizung so effektiv wie möglich arbeiten.

Auch durch ungewöhnliche Geräusche der Heizung kann der Bewohner eines Eigenheimes eine beschädigte Heizung erkennen. Dabei ist es jedoch notwendig einem Handwerker die Reparaturarbeiten zu überlassen. Geschieht dies nicht kann es zu weit reichenden Schäden im Rohrsystem und der Heizung selbst kommen.

Für die üblichen Heizanlagen reicht es normalerweise, dass ein Heizungstechniker die Anlage einmal pro Jahr prüft und gegebenenfalls repariert. Dazu sollte ebenfalls einmal im Jahr ein Schornsteinfeger bei Bedarf die so genannte Abgaswegeprüfung sowie die Imissionsschutzmessung durchnehmen. Nur so können Schäden oder Überalterung der Anlage frühzeitig erkannt werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Abgasverlustgrenzwert

Abgasverlustgrenzwert

Abgasverlustgrenzwert Heizungsanlage Der so genannte Abgasverlustgrenzwert ist ein wichtiges Maß für die Funktionstüchtigkeit der Heizungsanlage. Er gibt an wie viel Abgas die Heizanlage eines ...
Behaglichkeit

Behaglichkeit

Behaglichkeit Ein wichtiger Faktor zum richtigen Heizen von Wohnräumen ist die Behaglichkeit. Diese erlebt jeder Mensch individuell und muss so das Klima auf die eigenen Bedürfnisse ...
Günstig Heizen