Sunday, 22.09.19
home Heizung Lexikon Heizkostenabrechnung Welche Solaranlage ? Heizungsverbrauch
Grundwissen Heizen
Heizung Lexikon
Heizung modernisieren
Heizung entlüften
Richtig Heizen
Schimmel & Heizung
weiteres Grundwissen...
Heizkosten senken
Billig Heizen
Billiges Heizöl
Heizkostenverteiler
Heizungsverbrauch
Heizen mit Holz
Fenster sanieren
weiteres billig Heizen...
Welche Heizungsanlage
Strahlungsheizungen
Biogasanlage
Wärmepumpen Heizung
Holzofen & Kamin
Heizkesseltypen
Pelletheizung
Infrarotheizungen
weitere Heizungsanlagen...
Solaranlage
Montage Solaranlage
Realisation Solaranlage
Kosten Solaranlage
Solarwärmeanlage
Thermische Solaranlage
weitere Solaranlage...
Heizung & Co
Heizkostenabrechnung
Abgasverlustgrenzwert
Steuerung & Regelung
Tagstrom Nachtspeicher
Heizungsanlage kaputt
weiteres zur Heizung...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Warmwasserheizung

Warmwasserheizung


Die Warmwasserheizung ist die gebräuchlichste unter den Heizungssystemen. Hierbei wird Wasser mit Hilfe von Wärmeenergie erhitzt und über ein Rohrleitungssystem an die Räume weitergeführt.

Bei diesen Heizungen können allerdings heute auch andere Flüssigkeiten eingesetzt werden. Diese heißen Wärmeträgerflüssigkeiten und sind in der Wirkung gleichwertig mit Wasser.Meist ist dies ein Wassergemisch, das mit einem frostsicheren Mittel versetzt ist. Auch Wasserdampf ist ein geeignetes Medium um die Wärme zu übertragen.



Die Wärmeenergie selbst wird meist als so genannte Fernwärme geliefert. Damit wird die Energie über ein Leitungsnetz vom produzierenden Kraftwerk an den Endverbraucher geliefert. Eine weitere Möglichkeit der Energieversorgung besteht in der Nahwärme. Dies können beispielsweise Solaranlagen sein, die auf dem Hausdach integriert sind und Sonnenenergie in Wärmeenergie umwandeln.

Bei der Warmwasserbereitung für Wohnräume wird in eine zentrale und dezentrale Bereitung unterschieden. Die zentrale Erwärmung findet in einem Speicher statt, bei dem das Wasser zunächst auf 60 Grad erhitzt wird. Von dort aus wird es dann in die Leitungsrohre verteilt.

Bei einer dezentralen Versorgung hingegen wird die Erwärmung an den Bedarf angepasst. So können beispielsweise einzelne Wärmeerzeuger abgeschaltet werden, besonders dann wenn bestimmte Räume wie das Gäste-WC, die selten genutzt werden, kaum Energie benötigen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Biogasanlage

Biogasanlage

Günstig-heizenMit Biogas Strom erzeugenWer einen Bauernhof besitzt, hat heute mehrere Möglichkeiten, mit alternativen Energien Strom zu erzeugen. Dieser Strom kann für den eigenen Bedarf verwendet ...
Bauteilheizung

Bauteilheizung

Bauteilheizung Eine Bauteilheizung ist eine Form von Wandheizungen, die in die Außenwand eines Wohnraumes integriert wird. Hierbei kann es sich um die Wand oder auch die Decke der Wohnung handeln, an ...
Günstig Heizen